Blue Flower

DATB Logo Kobler Empfehlung zur Vorgehensweise Facebook Urteil

 

Stand nach Erkenntnissen zum Juni 2018!

 

ACHTUNG: Diese Empfehlung macht das FACEBOOK-URTEIL NICHT UNGÜLTIG!!

 

Einen wirklichen und umfassenden Schutz bietet derzeit nur das DEAKTIVIEREN, bzw. LÖSCHEN der Unternehmens-Seiten auf allen sozialen Medien! Weiters sämtliche PlugIns von sozialen Medien, wenn vorhanden auf der Homepage entfernen. Möglicherweise das Geschäftsmodell überarbeiten, wenn ein großteil der Kunden und Anfragen über Facebook & Co kommen sollte!!

 

EMPFEHLUNG und eine mögliche STRATEGIE:

 

  1. HOMEPAGE --> Den LINK auf der Homepage, wenn vorhanden, zu den sozialen Medien auf eine z.B.: "Unterseite" verlinken. Diese dann mit der Datenschutzerklärung und dem darin befindlichen social-Media UPDATE der Datenschutzerklärung im Rahmen der sozialen Medien erweitern. Erst wenn diese bestätigt werden kommt es zu einer automatisierten Weiterleitung zu Facebook, Goolgle und allen anderen sozialen Medien.
  2. DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> Diese mit entsprechenden Updates zum Facebook-Urteil ergänzen
  3. POSTINGS --> Alle Postings, welche eine Unternehmensseite in den sozialen Medien betreffen immer ergänzend mit dem LINK zur Datenschutzerklärung auf der Homepage weiterleiten und dann in weiterer Folge den Prozess von PUNKT 1 durchlaufen lassen.
  4. TECHNISCHE und ORGANISATORISCHE MAßNAHMEN --> In den Technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend die Maßnahmen vermerken.
  5. VERFAHRENSVERZEICHNIS --> Im Verfahrensverzeichnis die entsprechenden Maßnahmen vermerken und auch in den Marketingaktivitäten entsprechend ergänzen!
  6. DSGVO-BEFUND --> Von einen zertifizierten Datenschutzbeauftragten einen entsprechenden Befund anfertigen lassen und diesen ebenfalls für die Behörde vorbereitet in der DSGVO-MAPPE ablegen!

 

ACHTUNG: Diese Empfehlung macht das FACEBOOK-URTEIL NICHT UNGÜLTIG!!

 

Einen wirklichen und umfassenden Schutz bietet derzeit nur das DEAKTIVIEREN, bzw. LÖSCHEN der Unternehmens-Seiten auf allen sozialen Medien! Weiters sämtliche PlugIns von sozialen Medien, wenn vorhanden auf der Homepage entfernen. Möglicherweise das Geschäftsmodell überarbeiten, wenn ein großteil der Kunden und Anfragen über Facebook & Co kommen sollte!!

 

Für Fragen sind wir und unser Team immer für Sie erreichbar. Für interessante und wichtige Ergänzungen sind wir sehr dankbar. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen strategischen Beratungstermin.

 

Reinhard Kobler und Team

 

 

 
G
M
T
           
 
 
 
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt
 
  Optionen : Geschichte : Feedback : Donate Schließen